AGB zum Runterladen

 

Allgemeine Geschäfts- und Nutzungsbedingungen im Rahmen von Kaufverträgen die über www.orbasics.com

 

(einschließlich aller Unterseiten zu dieser Website, verlinkte Seiten zu anderen URLs gelten nicht als Unterseiten)

Zwischen

Orbasics UG (Haftungsbeschränkt)

℅ Kulturschöpfer e.V.

Grünberger Straße 13

10243 Berlin

Telefon: + 49 (0) 1717588734

E-Mail: hi@orbasics.com

eingetragen im Handelsregister des Amtsgerichts Berlin-Charlottenburg unter der Registernummer HRB 186781 B

vertreten durch die Geschäftsführerin Lilija Bairamova

USt-IdNr.: DE312164370

  • Im folgenden "Anbieter"

und

Endkunden von Orbasics

  • Im folgenden "Kunde" geschlossen werden.

Orbasics ist ein Online-Shop, der stylische, nachhaltige und selbst designte Kleidung für Kinder anbietet. Dabei handelt es sich um einfache Basics, die aufgrund ihrer zahlreichen Farbmöglichkeiten mühelos miteinander kombiniert werden können. Mit großer Hingabe werden die Kleidungsstücke umweltfreundlich, fair-trade und ohne Slogans, Prints oder sonstigen Elementen produziert.

  1. Geltungsbereich und Begriffsbestimmungen

1.1. Diese Allgemeinen Geschäfts- und Nutzungsbedingungen (im Folgenden “AGB”) gelten für alle über www.orbasics.com geschlossenen Verträge (im Folgenden “Orbasics”) www.orbasics.com (nachstehend "Orbasics" genannt).

1.2. Alle zwischen Ihnen und uns im Zusammenhang mit dem Kaufvertrag getroffenen Vereinbarungen ergeben sich insbesondere aus diesen Verkaufsbedingungen, unserer Auftragsbestätigung und unserer Annahmeerklärung.

1.3. Maßgebend ist die jeweils bei Abschluss des Vertrages gültige Fassung der AGB.

1.4. Abweichende Bedingungen des Kunden akzeptieren wir nicht. Dies gilt auch, wenn wir der Einbeziehung nicht ausdrücklich widersprechen.

1.5. Die AGB gelten unabhängig, ob Sie Verbraucher oder Unternehmer sind. Verbraucher sind Sie, soweit der Zweck der georderten Lieferungen nicht überwiegend Ihrer gewerblichen oder selbstständigen beruflichen Tätigkeit zugerechnet werden kann. Dagegen zählen Sie zu den Unternehmern, wenn Sie als natürliche, juristische Person oder rechtsfähige Personengesellschaft beim Abschluss des Vertrags in Ausübung Ihrer gewerblichen oder selbstständigen beruflichen Tätigkeit gehandelt haben.

2. Vertragsschluss

2.1. Allein die Präsentation und Bewerbung unserer Waren auf Orbasics stellt keinen rechtsverbindlichen Antrag auf den Abschluss eines Vertrages dar. Vielmehr handelt es sich um eine unverbindliche Aufforderung zur Abgabe eines Angebots zu einers unserer aufgeführten Waren

2.2. Um eine Bestellung durchzuführen, wählen Sie die von Ihnen favorisierten Produkte durch Betätigen des Buttons “Warenkorb” aus. Die Ware wird dann in Ihrem Warenkorb gesammelt

2.3. Haben Sie Ihre Auswahl beendet, können Sie Ihren Bestellvorgang durch Betätigen des Buttons “Warenkorb” oben rechts fortsetzen. Innerhalb des Warenkorbs werden Ihnen im Rahmen einer Gesamtübersicht alle ausgewählten Produkte aufgeführt, damit Sie gegebenenfalls Korrekturen vornehmen können.

2.4. Wenn alle von Ihnen ausgewählten Produkte korrekt im Warenkorb aufgeführt sind, können Sie durch Anklicken des Buttons “zahlungspflichtig bestellen” eine rechtsverbindliche Bestellung abgeben.

2.5. Der Antrag kann jedoch nur abgegeben und übermittelt werden, wenn Sie durch Klicken auf den Button “AGB akzeptieren” diese Vertragsbedingungen akzeptieren und dadurch in Ihrem Antrag aufgenommen haben.

2.6. Unmittelbar nach Anklicken des Buttons “zahlungspflichtig bestellen” und Akzeptieren dieser Vertragsbedingungen erhalten Sie als Kunde eine automatisch erzeugte E-Mail, in der der Eingang Ihres Antrags bestätigt wird (Eingangsbestätigung).

In einer solchen E-Mail liegt noch keine verbindliche Annahme der Bestellung, es sei denn, darin wird neben der Bestätigung des Zugangs zugleich die Annahme erklärt.

In dieser E-Mail oder in einer separaten E-Mail, jedoch spätestens bei Lieferung der Ware, wird Ihnen der Vertragstext (bestehend aus Bestellung, AGB und Auftragsbestätigung) von Orbasics auf einem dauerhaften Datenträger (E-Mail oder Papierdruck) zugesandt.

Ein Vertrag kommt erst zustande, wenn wir Ihre Bestellung durch eine Annahmeerklärung oder durch Lieferung der bestellten Artikel annehmen.

2.7. Für die Abwicklung ihrer Bestellung und auch zukünftiger Bestellungen haben Sie die Möglichkeit, ein Nutzerkonto auf Orbasics einzurichten. Die bei der Registrierung hinterlassenen Anmeldeinformationen sind wahr und zutreffend anzugeben. Der von Ihnen erstellte Benutzername und das Passwort müssen stets geheim gehalten werden. Der Anbieter geht davon aus, dass es sich bei der Person, die den Benutzernamen und Passwort verwendet, um Sie als Kunde handelt.

Der Anbieter behält sich das Recht vor, ein Nutzerkonto zu sperren, wenn ein Benutzerkonto in der Absicht benutzt wird, den Betrieb der Serviceleistungen auf Orbasics zu stören. .

Wenn Sie mehrere Accounts verwenden, um den Betrieb der Serviceleistungen auf Orbasics zu stören, werden wir gegebenenfalls gegen alle Ihre Nutzerkonten vorgehen.
Wenn Sie sich im Rahmen eines sogenanntes Single-Sign-On Verfahren (z.B. Facebook-Connect) an öffentlichen Computer anmelden und nicht abmelden, können Dritte, die den Computer nach Ihnen benutzen, Zugriff auf Ihre Nutzerkonten auf Orbasics haben. Daher raten wir Ihnen, sich aus allen Diensten abzumelden, wenn Sie mit der Nutzung eines öffentlichen Computers fertig sind.

2.8. Sollte die Lieferung der von Ihnen bestellten Produkte nicht möglich sein, etwa weil die entsprechende Ware nicht mehr auf Lager ist, sehen wir von einer Annahmeerklärung ab. In diesem Fall kommt kein Vertrag zustande. Wir werden Sie darüber unverzüglich informieren und bereits erhaltene Gegenleistungen unverzüglich zurückerstatten.

2.9. Der Vertragsschluss erfolgt in deutscher Sprache.

3. Widerrufsbelehrung

3.1. Verbraucher haben bei Abschluss eines Fernabsatzgeschäfts grundsätzlich ein gesetzliches Widerrufsrecht, über das der Anbieter nach Maßgabe des gesetzlichen Musters nachfolgend informiert. Unter Ziffer 3.2. findet sich ein Muster-Widerrufsformular.

3.2. Über das Muster-Widerrufsformular informiert der Anbieter nach den gesetzlichen Regelungen wie folgt:

Widerrufsbelehrung

Widerrufsrecht. Sie haben das Recht, binnen vierzehn Tagen ohne Angabe von Grün­den diesen Vertrag zu widerrufen.

Die Widerrufsfrist beträgt vierzehn Tage ab dem Tag an dem Sie oder ein von Ihnen benannter Dritter, der nicht der Beförderer ist, die Wa­ren in Besitz genommen haben bzw. hat.

Um das Widerrufsrecht auszuüben, müssen Sie uns

Orbasics UG
c/o Lilija Bairamova
Grünberger Str. 26
10245 Berlin

Telefon: +49(0)1717588734 E-Mail: hi@orbasics.com

mittels einer eindeutigen Erklä­rung (z. B. ein mit der Post versandter Brief, Telefax oder E­-Mail) über Ihren Entschluss, diesen Vertrag zu widerrufen, informieren. Sie kön­nen dafür das beigefügte Muster­-Widerrufsformular verwenden, das jedoch nicht vorgeschrieben ist. Sie können das Muster-­Widerrufs­formular oder eine andere eindeutige Erklärung übermit­teln.

Machen Sie von dieser Möglichkeit Gebrauch, so werden wir Ihnen unverzüglich (z. B. per E­Mail) eine Bestätigung über den Eingang eines solchen Widerrufs übermitteln. Zur Wahrung der Widerrufsfrist reicht es aus, dass Sie die Mitteilung über die Ausübung des Widerrufsrechts vor Ablauf der Widerrufsfrist absenden.

Folgen des Widerrufs

Wenn Sie diesen Vertrag widerrufen, haben wir Ihnen alle Zahlungen, die wir von Ihnen erhalten haben, einschließlich der Lieferkosten (mit Ausnahme der zusätzlichen Kosten, die sich daraus ergeben, dass Sie eine andere Art der Lieferung als die von uns angebotene, günstigste Standardlieferung gewählt haben), unverzüglich und spätestens bin­nen vierzehn Tagen ab dem Tag zurückzuzahlen, an dem die Mitteilung über Ihren Widerruf dieses Vertrags bei uns eingegangen ist. Für diese Rückzahlung verwenden wir dasselbe Zahlungsmittel, das Sie bei der ursprünglichen Transaktion eingesetzt haben, es sei denn, mit Ihnen wurde ausdrücklich etwas anderes vereinbart; in keinem Fall werden Ihnen wegen dieser Rückzahlung Entgelte berechnet.

Wir können die Rückzahlung verweigern, bis wir die Waren wieder zurückerhalten ha­ben oder bis Sie den Nachweis erbracht haben, dass Sie die Waren zu­rückgesandt haben, je nachdem, welches der frühere Zeitpunkt ist. Sie haben die Waren unverzüglich und in jedem Fall spätestens binnen vierzehn Tagen ab dem Tag, an dem Sie uns über den Widerruf dieses Vertrages unterrichten, an uns zurückzusenden oder zu übergeben. Die Frist ist gewahrt, wenn Sie die Waren vor Ablauf der Frist von vier­zehn Tagen absenden.

Sie tragen die unmittelbaren Kosten der Rücksendung der Waren.

Sie müssen für einen etwaigen Wertverlust der Waren nur aufkom­men, wenn dieser Wertverlust auf einen zur Prüfung der Beschaffen­heit, Eigenschaften und Funktionsweise der Waren nicht notwendigen Umgang mit ihnen zurückzuführen ist.

Ende der Widerrufsbelehrung­

4. Lieferbedingungen und Vorbehalt der Vorkassezahlung

4.1. Wir sind zu Teillieferungen berechtigt, soweit dies für Sie zumutbar ist.

4.2. Die Lieferfrist beträgt ca. 3-5 Werktage innerhalb Deutschlands nach Vertragsschluss. Erfolgt die Lieferung in ein anderes EU-Land beträgt die Lieferfrist maximal 10 Werktage nach Vertragsschluss.

4.3. Bei Bestellungen von Kunden mit Wohn- oder Geschäftssitz im Ausland oder bei begründeten Anhaltspunkten für ein Zahlungsausfallrisiko behalten wir uns vor, erst nach Erhalt der Kaufbetrages nebst Versandkosten zu liefern (Vorkassevorbehalt).

Falls wir von dem Vorkassevorbehalt Gebrauch machen, werden wir Sie unverzüglich unterrichten. In diesem Fall beginnt die Lieferfrist mit Bezahlung des Kaufpreises und der Versandkosten.

4.4. Eine Lieferung unserer Waren ist in alle Länder möglich, außer:
Canada, USA, Myanmar, Central African Republic, Comoros, Cuba, Equatorial Guinea, Falklands, Guinea Bissau, Iran, Johnston Island, Kiribati,North Korea, Mayotte Island, Myanmar, Nauru, Niue, Saint Pierre Et Miquelon, Sao Tome & Principe, Sierra Leone, Solomon Islands, Somalia, St. Helena, Sudan, Syria, Tajikistan, Tokelau Islands, Turkmenistan, Tuvalu, Wake Islands, Yemen.

5. Preise und Versandkosten

5.1. Wir bemühen uns, sicherzustellen, dass sämtliche Preise auf Orbasics korrekt sind. Dies kann aber nicht immer gewährleistet werden. Falls wir in der Preisangabe irgendeines Artikels, den Sie bestellt haben eine Fehler finden, so werden wir Sie schnellstmöglich darüber in Kenntnis setzen und Ihnen die Möglichkeit geben, Ihre Bestellung zum korrekten Preis zu bestätigen oder sie zu stornieren.

Sollten wir Sie nicht erreichen, werden wir die Bestellung als storniert ansehen. Wenn Sie die Bestellung stornieren wollen, den Artikel bereits bezahlt haben, werden wir Ihnen den vollen Betrag gutschreiben.

5.2. Sämtliche Preisangaben bei Orbasics verstehen sich, als Bruttopreise inklusive, soweit diese berechnet werden, der gültigen gesetzlichen Umsatzsteuer zum Satz des entsprechenden Rechnungslandes innerhalb der EU. Gegebenenfalls entstehen für die Währungsumrechnung Kosten bei Ihrer Bank, die von Ihnen zu tragen sind. Bei Kunden außerhalb der EU enthalten die angegebenen Preise keine MwSt.

5.3. Die entsprechenden Versandkosten werden Ihnen im Bestellformular angegeben und sind von Ihnen zu tragen, soweit Sie nicht von Ihrem Widerrufsrecht Gebrauch gemacht haben. Je nachdem, aus welchem Land Ihre Bestellung erfolgt, erlassen wir Ihnen die Versandkosten ab folgenden Warenbestellwerten:

Unsere Versandkosten:

Deutschland:
- Kostenlose Lieferung ab einem Bestellwert von 60 Euro.
- Für Bestellungen unter 60 Euro berechnen wir 2,90 Euro.

EU & International:
- Kostenlose Lieferung ab einem Bestellwert von 100 Euro.
- Internationale Bestellungen unter 100 Euro kosten nur 6,90 Euro.

Wir bieten auch einen Express-Versand an:
- EU-Express-Versand (2 Werktage, UPS) = 9,90 Euro.
- Weltweiter Expressversand (4 Werktage, UPS) = 13,90 Euro.

In die folgenden Länder liefern wir derzeit nicht:

Myanmar, Zentralafrikanische Republik, Komoren, Kuba, Äquatorialguinea, Falklandinseln, Guinea-Bissau, Iran, Johnston-Insel, Kiribati, North Korea, Insel Mayotte, Myanmar, Nauru, Niue, Saint-Pierre-Et-Miquelon, Sao Tome & Principe, Sierra Leone, Solomon Inseln, Somalia, St. Helena, Sudan, Syrien, Tadschikistan, Tokelau-Inseln Turkmenistan, Tuvalu, Wake-Inseln, Jemen

5.4. Im Fall einer Teillieferung gemäß Ziffer 4.1 fallen für Sie nur für die erste Teillieferung Versandkosten an. Erfolgen die Teillieferungen auf Ihren Wunsch, berechnen wir für jede Teillieferung Versandkosten.

5.5. Der Versand der Ware erfolgt per Postversand. Das Versandrisiko trägt der Anbieter, wenn Sie Verbraucher sind.

5.6. Wenn Sie Ihre Vertragserklärung gemäß Ziffer 3 dieser Vertragsbedingungen wirksam widerrufen, können Sie unter den gesetzlichen Voraussetzungen die Erstattung bereits bezahlter Kosten für den Versand zu Ihrem Kauf (Hin- Sendekosten) zurückverlangen (vgl. Ziffer 3.2.).

6. Zahlungsbedingungen, Aufrechnung und Zurückbehaltungsrecht

6.1. Mit Abschluss des Kaufvertrages wird die Zahlung sofort fällig. Ist die Fälligkeit der Zahlung nach dem Kalender bestimmt, so kommt der Kunde bereits durch Versäumnis des Termins in Verzug. In diesem Fall haben Sie uns Verzugszinsen in Höhe von 5 Prozentpunkten über dem Basiszinssatz zu zahlen. Die Verpflichtung des Kunden zur Zahlung von Verzugszinsen schließt die Geltendmachung weiterer Verzugsschäden durch den Anbieter nicht aus.

6.2. Sie können Ihre Zahlung per Kreditkarte, per PayPal, AmazonPay, Bankeinzahlung oder Klarna (Kauf auf Rechnung oder Kauf auf Raten) vornehmen.

6.3. Als Kunde können Sie die in Ihrem Nutzerkonto gespeicherte Zahlungsart jederzeit ändern.

6.4. Sie sind nicht berechtigt, gegenüber unseren Forderungen aufzurechnen, es sei denn, Ihre Gegenansprüche sind rechtskräftig festgestellt und unbestritten. Auch sind Sie zur Aufrechnung gegenüber unseren Forderungen berechtigt, wenn Sie Mängelrügen oder Gegenansprüche aus demselben Kaufvertrag geltend machen.

6.5. Als Käufer dürfen Sie nur dann ein Zurückbehaltungsrecht ausüben, wenn Ihr Gegenanspruch aus demselben Kaufvertrag herrührt. .

7. Eigentumsvorbehalt

Die gelieferte Ware bleibt bis zur vollständigen Bezahlung des Kaufpreises in unserem Eigentum.

8. Gewährleistung

8.1. Die Haftung für Sach- oder Rechtsmängel gelieferter Produkte erfolgt nach den geltenden gesetzlichen Vorschriften, insbesondere §§ 434 ff. BGB. Die Verjährungsfrist für gesetzliche Mängelansprüche beträgt für Verbraucher zwei Jahre und beginnt mit der Ablieferung der Ware. Gegenüber Unternehmern beträgt die Gewährleistungsfrist auf die vom Anbieter gelieferte Ware zwölf Monate.

8.2. Eine zusätzliche Garantie besteht bei von uns gelieferter Ware nur, wenn diese ausdrücklich in der Auftragsbestätigung zu dem jeweiligen Artikel abgegeben wurde. Im Falle vom Anbieter abgegebenen Garantien für bestimmte Artikel treten diese neben die Ansprüche wegen Sach- und Rechtsmängeln.

8.3. Die Gewährleistungsrechte verlieren ihre Gültigkeit, wenn Sie als Kunde die Waren modifiziert haben und so den Mangel herbeigeführt haben.

9. Haftung

9.1. Der Anbieter, seine Erfüllungsgehilfen oder gesetzlichen Vertreter haften Ihnen als Kunden gegenüber in allen Fällen vertraglicher und außervertraglicher Haftung bei Vorsatz und grober Fahrlässigkeit nach Maßgabe der gesetzlichen Bestimmungen auf Schadensersatz oder Ersatz vergeblicher Aufwendungen.

9.2. In sonstigen Fällen haften wir, soweit unter Ziffer 9.3 nichts Abweichendes geregelt ist, nur bei Verletzung einer Vertragspflicht, deren Erfüllung die ordnungsgemäße Durchführung des Vertrages überhaupt erst ermöglicht und auf deren Einhaltung Sie als Kunde regelmäßig vertrauen dürfen (Kardinalpflicht), und zwar beschränkt auf den Ersatz des vorhersehbaren und typischen Schadens. In allen übrigen Fällen ist die Haftung des Anbieters vorbehaltlich der Regelung unter Ziffer 9.3. ausgeschlossen.

9.3. Die Haftung des Anbieters für Schäden aus Verletzung des Lebens, des Körpers oder der Gesundheit und nach dem Produkthaftungsgesetz bleibt von den vorstehenden Haftungsbeschränkungen - und ausschlüssen unberührt.

9.4. Eine jederzeitige Verfügbarkeit einer Datenkommunikation über das Internet kann nicht gewährleistet werden. Daher übernimmt der Anbieter keine Haftung für die jederzeitige Verfügbarkeit der angebotenen Produkte sowie für Ausfallzeiten.

9.5. Die Einschränkungen der unter Ziffer 9.2, 9.3. Und 9.4. gelten auch zugunsten der gesetzlichen Vertreter und Erfüllungsgehilfen des Anbieters, soweit diesen direkt gegenüber Ansprüche geltend gemacht werden.

9.6. Die sich aus 9.2., 9.3., 9.4. ergebenden Haftungsbeschränkungen gelten nicht, soweit der Anbieter den Mangel arglistig verschwiegen oder eine Garantie für die Beschaffenheit der Sache übernommen hat. Das gleiche gilt, soweit der Anbieter mit Ihnen als Kunden eine Vereinbarung über die Beschaffenheit der Sache getroffen hat.

10. Urheberrechte

10.1 Der Anbieter besitzt an allen Bildern, Filmen und Texten, die auf der Website veröffentlicht werden, Urheberrechte. Eine Verwendung der Bilder, Filme und Texte- auch nur in Teilen- ist ohne unsere ausdrückliche Zustimmung nicht gestattet.

11. Schlussbestimmungen

11.1. Es gilt das Recht der Bundesrepublik Deutschland unter Ausschluss des UN- Kaufrechts. Wenn Sie als Kunde eine Bestellung als Verbraucher abgegeben haben und zum Zeitpunkt Ihrer Bestellung Ihren gewöhnlichen Aufenthalt in einem anderen Land haben, bleibt die Anwendung zwingender Rechtsvorschriften dieses Landes von der in Satz 1 getroffenen Rechtswahl unberührt.

11.2. Wenn Sie ein Kaufmann sind und Ihren Sitz zum Zeitpunkt der Bestellung in Deutschland haben, ist ausschließlicher Gerichtsstand der Sitz des Anbieters. Im Übrigen gelten für die örtliche und internationale Zuständigkeit die anwendbaren gesetzlichen Bestimmungen.

11.3. Die AGB bleiben auch bei rechtlicher Unwirksamkeit einzelner Punkte in ihren übrigen Teilen verbindlich. Anstelle der unwirksamen Punkte treten, soweit vorhanden, die gesetzlichen Vorschriften. Stellt dies für den Anbieter oder für Sie als Kunden eine unzumutbare Härte dar, wird der Vertrag jedoch im Ganzen unwirksam.

11.4. Streitbeilegung: Die EU-Kommission hat eine Internetplattform zur Online-Streitbeilegung von Streitigkeiten geschaffen. Die Plattform dient als Anlaufstelle zur außergerichtlichen Beilegung von Streitigkeiten betreffend vertragliche Verpflichtungen, die aus Online-Kaufverträgen erwachsen. Nähere Informationen sind unter dem folgenden Link verfügbar: http://ec.europa.eu/consumers/odr
Zur Teilnahme an einem Streitbeilegungsverfahren vor einer Verbraucherschlichtungsstelle sind wir bereit.


Die zuständige Verbraucherschlichtungsstelle ist:

Allgemeine Verbraucherschlichtungsstelle des Zentrums für Schlichtung e.V.

Kontakt: Straßburger Str. 8 77694 Kehl

Telefon: + 49 7851 7957940

Telefax: + 49 7851 7957941

Internet: www.verbraucher-schlichter.de

E-Mail: mail@verbraucher-schlichter.de

Diese Schlichtungsstelle ist eine „Allgemeine Verbraucherschlichtungsstelle“ nach § 4 Absatz 2 Satz 2 VSBG.

Orbasics UG, Berlin