Warum wir über die Qualität unserer Kleidung nachdenken sollten

Unsere Kleinen wachsen im Rekordtempo und sind Weltmeister darin, ihre Kleidung bis aufs Äußerste zu strapazieren. Im Handumdrehen reicht die Lieblingshose nicht mehr runter zu den Knöcheln und die neuen Shorts haben nach nur wenigen Wochen die ersten Löcher.

Weil Kinder so fix wachsen und ihre Kleidung so schnell abnutzen, kommt man schnell zu dem Glauben: günstige Artikel sind der einzige Weg, wie wir uns die Outfits unserer Kleinen leisten können. Denn warum sollten wir in nachhaltige Kindermode investieren, wenn sie sowieso nicht so lange zu halten scheint?

Glücklicherweise ist es möglich, einen nachhaltigen Kleiderschrank für unsere Kleinen zu haben, ohne ein Vermögen dafür auszugeben! Denn tatsächlich ist Wegwerfmode viel teurer als der eigentliche Preis andeutet. Für viele von uns ist es möglich - und am Ende sogar erschwinglicher und weniger stressig - in nachhaltige Kindermode zu investieren. Aber warum genau lohnt sich nachhaltige Kleidung und warum ist das Thema so wichtig.

 sustainable-clothes-Orbasics

In nachhaltige Kleidung zu investieren reduziert nicht nur Stress. 
Photo by @mirikimono

 

Ein bisschen Mode-Mathe: DER COST PER WEAR (oder der Trage-Preis)

Das Preisschild auf einem Kleidungsstück spiegelt oft nicht die langfristigen Kosten der Kleidung wider. Viel wichtiger ist es, die Schnelligkeit der Abnutzung und die Kosten bezogen auf die Länge des Tragens zu berücksichtigen. Und so geht das:

Cost per Wear = Kaufpreis der Kleidung / Anzahl der Tage, die du sie trägst.

Zum Beispiel hat ein 3€ Hemd das nach nur zwei mal Tragen wieder auseinander fällt, einen Trage-Preis von 1,50€. Ein Hemd, das 15€ kostet, aber 20 Waschgänge reicht, hat dagegen einen Trage-Preis von nur 0,75€. Obwohl das teurere Hemd erstmal fünfmal so viel gekostet hat wie die billigere Alternative, sparen wir langfristig Geld, indem wir das teurere Hemd kaufen und uns gut darum kümmern.

Was der Cost per Wear bringt: Durch die Nutzung dieser Kennzahl änderst du dein Mindset in Richtung Qualität vor Quantität und machst dir nicht nur mehr Gedanken über den Preis eines Kleidungsstücks, sondern auch darüber, wie häufig du es tragen kannst. Automatisch fällst du viel bewusstere Kaufentscheidungen zu den Sachen, die du wirklich brauchst, liebst und wertschätzt.

nachhaltige Kindermode orbasics

So berechnest du die Costs per Wear (den Tragepreis)

 

Investiere in langlebige Kleidung

Es gibt noch weitere wichtige Vorteile von hochwertiger Kleidung neben dem besseren Trage-Preis. Denn jedes neue Kleidungsstück das wir kaufen, verbraucht mehr von den stark schwindenden Ressourcen auf unserem Planeten. Wir haben einfach schlicht und einfach nicht mehr genug Ressourcen, um uns weiterhin mit Billig-Mode zu kleiden.

Indem wir langlebige und nachhaltige Kindermode kaufen, sparen wir langfristig nicht nur Geld, wir bringen auch unseren Kindern bei, achtsam mit ihren Dingen umzugehen. Wir kaufen bewusster ein und denken klüger darüber nach, wie wir unser Geld ausgeben und wie wir Produkte konsumieren. Die Welt liegt unseren Kindern zu Füßen - aber wir sollten behutsam mit ihr umgehen!

Außerdem sorgt langlebige Kleidung für ein stressfreies Leben. Wer hat schon die Zeit und die Geduld, ständig neue Outfits zu kaufen um die nach schon ein paar Waschgängen verschlissenen Fast-Fashion-Artikel zu ersetzen? Gib dir und deiner Familie mehr Ruhe mit hochwertiger Kleidung, sodass du nur ein paar Mal pro Jahr die Garderobe deiner Kleinen erneuern musst.

Unsere Entscheidungen zählen

Obwohl sich nicht alle Eltern hochwertige und nachhaltige Kindermode leisten können, zeigt die schiere Menge an weltweit weggeworfener Kleidung: viele von uns können es sich erlauben, weniger Artikel zu kaufen, die zwar etwas teurer sind, aber ihr Budget nicht wirklich beeinträchtigen. Dieses Umdenken kann eine große Rolle dabei spielen, die Nachfrage nach unterbezahlter Arbeit und schlecht gefertigten Artikeln zu reduzieren.

Die meisten von uns können es sich leisten, ihr Kaufverhalten etwas anzupassen und so den Status quo herauszufordern, dass wir immer mehr neue Artikel brauchen. Stattdessen können wir weniger Kleidung für unsere Kinder kaufen, die länger hält und an Geschwister, Cousins und Freunde weitergegeben werden kann. Auf diese Weise investieren wir unser hart verdientes Geld in ethische und nachhaltige Firmen, ohne dabei unseren Geldbeutel zu stark zu belasten.

Investiere in langlebige Kleidung und reduziere Stress! 
Photo by Sylvie Tittel on Unsplash


Die Müllberge werden immer größer

Wir können einfach nicht mehr damit weitermachen, so viele Textilien wegzuwerfen. Deponien auf der ganzen Welt sind überflutet mit Fast-Fashion-Artikeln und füllen sich immer schneller. Allein die USA werfen jedes Jahr 10,5 Millionen Tonnen an Kleidung weg. Aus England landen pro Jahr über 200 Millionen Kleidungsstücke auf dem Müll.

Oft können Kleidungsstücke nicht recycelt oder wiederverwendet werden, und sie zersetzen sich in Deponien nur extrem langsam und oft sogar gar nicht. Kurz gesagt: wir können nicht mehr so tun, als könnte man Kleidung ohne weiteres entsorgen!

Entscheide dich für Basics

Sich als Eltern für Outfits mit speziellen Designs zu entscheiden ist schwer, weil unsere Kinder sie so selten tragen. Einfache und hochwertige Basics wiederum verdienen mehr Aufmerksamkeit. Sie können oft getragen, mit anderen Stücken kombiniert, und mit niedlichen Patches und Mustern repariert werden, damit sie schön lange halten und mit der Zeit einen neuen Charakter bekommen. Mit etwas Liebe und Pflege werden Basics mit der Zeit sogar besser!

Es ist möglich, nachhaltige Kindermode für unsere Kleinen zu kaufen, ohne dabei zu sehr unser Budget zu strapazieren. Denn hochwertig hergestellte Kleidungsstücke trotzen den Abenteuern unserer Kleinen deutlich länger. Sie können einfacher repariert werden und fallen nicht so schnell aus der Mode. Das Investieren in gute und nachhaltige Kindermode ist deswegen schlau aus sozialer und finanzieller Sicht und das beste für unsere Umwelt. Fazit: Indem wir hochwertige und langlebige Basics kaufen, die sich im Laufe der Zeit bewähren, tun wir tatsächlich etwas Gutes für unser Konto und für die Umwelt.

 

sustainable-clothes-Orbasics

Es ist möglich, nachhaltige Kindermode für unsere Kleinen zu kaufen, ohne dabei zu sehr unser Budget zu strapazieren
Photo by @mirikimono

 

 

 orbasics-organic-toys

Jen Panaro

Jen Panaro hat eine Leidenschaft dafür, große Herausforderungen mit kreativen Ideen zu lösen und möchte Eltern dabei helfen, den Familienalltag mit praktischen Tipps nachhaltiger zu machen. Sie ist selbst Mutter und Mitglied des “Executive Team for Ethical Writers and Creatives”. Jen´s Arbeit inspiriert moderne Eltern den Status Quo zu hinterfragen und mit ihren heutigen Entscheidungen eine schönere Zukunft zu schaffen.

Profil anzeigen

Kommentar hinterlassen

Alle Kommentare werden moderiert, bevor sie veröffentlicht werden.

Shop now