#MOTHERSTORIES - Nika aus Prag über Nachhaltigkeit und das Mamasein

Es wird mal wieder Zeit über euch zu reden. Und wo sollte das am besten klappen außer in unserer Blog-Reihe #MOTHERSTORIES. Hier stellen wir euch eine bunte Mischung aus Mamas vor, die alle eins gemeinsam haben: Sie sind unsere Kundinnen und engagieren sich für Nachhaltigkeit.

Wir freuen uns wahnsinnig darauf, euch dieses Mal Nika vorzustellen. Nika lebt mit ihrem Mann, ihrer Mutter und ihrem kleinen Sohn Marco in einem Haus in Prag. Sie ist selbstständig und lebt Nachhaltigkeit nicht nur im privaten, sondern auch in ihrem Job. In ihrer Motherstory erzählt sie uns von ihrem Alltag in Prag, Nachhaltigkeit in Tschechien und hat sogar Reisetipps parat.

 

sustainability
Nika, ihr Ehemann Stefan und ihr 2 Jahre alter Sohn Marco

 

Hi Nika! Bitte erzähl uns etwas von dir und deiner Familie! Woher kommst du und wie lebst du? Was ist das Besondere an dir? Wie würdest du dich in ein paar Sätzen beschreiben?

Ich bin Nika und ich wohne mit meinem Mann Stefan und unserem 2-Jahre alten Sohn Marco in unserem Haus in Prag. Ich leite unser Familienunternehmen- Fundus Eterle (www.eterle.cz) - zusammen mit meiner Mutter Lia, die auch mit uns wohnt und mit der wir sehr eng sind. Gerade stelle ich auch die Innenarchitektur in unserem Haus fertig, wir sind nach einer langen Renovierung endlich hier eingezogen. Am meisten liebe ich es, eine aktive Zeit mit meiner Familie und inspirierenden Menschen zu verbringen, ich reise unglaublich gerne und besuche neue Orte.

 

sustainability

Nika und ihre Mutter Lia, die zusammen mit Nikas Familie in einem Mehrgenerationen-Haus lebt. Zusammen führen sie das Familienunternehmen fundus Eterle


Wie sieht ein typischer Tag in eurem Familienleben aus?

Ich stehe auf, bereite Frühstück für mich und meinen Sohn vor und mache ihn für den Kindergarten fertig. Nachdem ich ihn dorthin bringe, fange ich mit der Arbeit an, diese geht bis zum Nachmittag bis ich meinen Sohn wieder abhole. Jetzt beginnt unsere gemeinsame Zeit. Wir spielen zuhause und auf dem Spielplatz, oder genießen einfach nur die Zeit in unserem Garten. Manchmal kümmert sich auch Marco´s Oma um ihn und ich gehe zu Meetings. Um 6 Uhr beginnt unser Abendprogramm (Abendessen, Baden, Lesen…) und nachdem Marco eingeschlafen ist, esse ich zusammen mit meinem Mann und setze mich meistens nochmal an den Computer. Das ist eine Sache die wir auf jeden Fall ändern wollen, wir sehnen uns nach freien Abenden ☺


Was ist deine Lieblings-Erinnerung aus deiner Kindheit?

Sommerferien mit meinem Großvater in unserem Ferienhaus. Sorglose Tage im Freien und den ganzen Tag rumtoben.

 

 Orbasics Sustainability

Feiern im Freien - Marcos Geburtstagsparty

 

Welches Kleidungsstück hast du als Kind am liebsten getragen? Gab es eines, das dir sehr am Herzen lag oder das du mit einer Geschichte verbindest?

Hier musste ich meine Mutter fragen und sie meinte, ich mochte jedes Kleidungsstück, das auffällt. Wenn sich nicht die gesamte Straße nach mir umgedreht hat, dann wurde ich nervös ☺

Irgendwo habe ich immer noch ein paar schwarze Lederstiefel aus England. Damals war das sogar für Erwachsene etwas sehr besonderes und wenn ich damit die Straße entlang lief, gehörte mir die ganze Stadt ☺


Was ist die größte Überraschung, wenn man Kinder bekommt?

Man kann sich einfach nicht darauf vorbereiten. Egal wie viele Ratschläge man bekommt, man muss es selbst erfahren.


Was hast du von deinem Kind gelernt?

Mutter-sein ist für mich die größte Lehre in Geduld und logistischen Herausforderungen :)

 

Wie hat dich die Mutterschaft verändert? Worauf bist du besonders stolz?

Ich glaube ich verändere mich immer noch. Noch bin ich nicht ganz da, aber ich versuche mehr im Jetzt zu leben und den Moment voll zu genießen.

Eine große Herausforderung für mich ist zu sehen, dass die „nicht perfekten“ Dinge manchmal genau die perfekten sind.


Was bedeutet Nachhaltigkeit für dich und wie äußert sich das in deinem Familienleben?

Bei uns dreht sich alles im Familienleben um Nachhaltigkeit. Wir sammeln alte Möbel, Deko und sogar Kleidung und reparieren die Stücke oder machen daraus etwas komplett Neues. Wir nähen zum Beispiel Kissenbezüge aus alten Cashmere-Pullovern und nehmen Altholz aus Türen oder Betten und stellen daraus Tische her. All diese Dinge kann man bei uns mieten, für jedes Event das man sich vorstellen kann - Hochzeiten, Geburtstage, Pressekonferenzen, Fotoshootings...

 

sustainability

 

Sommer in Tschechien and Nikas Arbeiten

 

Orbasics Sustainability

Wundervolle renovierte Möbel sind auch auf Nikas eigener Hochzeit ein Muss

 

Wie aktuell ist das Thema Nachhaltigkeit in Tschechien?

Ich habe das Gefühl, dass das Thema immer wichtiger wird, auch wenn noch ein weiter Weg vor uns liegt. Ich denke, es ist auch ein ziemlich gutes Marketinginstrument und es ist heutzutage “cool”, nachhaltig zu sein. In gewisser Weise ist das etwas Gutes, weil es hilft, die Wichtigkeit des Themas leichter und schneller zu verbreiten.


Was sollten Familien auf keinen Fall in Prag verpassen?

Ich würde einen Spaziergang durch die Altstadt und die Prager Kleinseite empfehlen, wo Familien auch auf vielen schönen Spielplätzen Halt machen können (Muttergedanken folgen mir bei jeder Planung…. :)


Warum bist du Kundin von Orbasics geworden?

Eine Freundin hat mir Orbasics empfohlen und ich habe mich sofort in die Kollektion verliebt. Ich liebe die Farben, das Material, den schlichten Schnitt, und auch der Preis war sehr gut für diese Art von Kleidung.  


Was ist dein Lieblings-Outfit für deinen Sohn?

Mir gefällt ein minimalistischer Stil am besten, ohne Muster oder zu grelle Farben. Ich liebe Klassiker, aber Marco ist mehr der sportlich-elegante Typ ☺. Ich finde es echt interessant, dass selbst im Kindesalter nicht alles zu jedem passt. Deswegen musste ich meinen Geschmack etwas ändern und schauen, was gut zu Marco passt.

 

Was sind die wichtigsten Erfahrungen in deinem Leben und was würdest du gerne anderen Frauen mit auf den Weg geben?

Becoming a mother and raising a child is the biggest lesson I have ever got in my life so Ein Kind zu bekommen und großzuziehen ist die wichtigste und wertvollste Erfahrung, die ich bis jetzt in meinem Leben gemacht habe. Das Gefühl, Mutter zu sein, ist mit nichts vergleichbar, jede Frau macht eine unterschiedliche Erfahrung. Deswegen finde ich es unfair, dass man oft eine bestimmte Haltung und bestimmte Gefühle von Müttern erwartet (zumindest in unserem Land). Aus diesem Grund fühlen sich viele Frauen schuldig, wenn sie ihren Beruf nicht aufgeben wollen und sich entscheiden, nicht nur zuhause bei den Kindern zu bleiben… Ich möchte alle Mütter ermutigen, sich selbst und ihre eigenen Gefühle, Bedürfnisse und Wünsche zu respektieren und sich auch um sich selbst zu kümmern! Denn eine glückliche Mutter ist genauso wichtig wie ein glückliches Kind ☺.

 

Sustainability

Die Famile

 

Wow, vielen Dank Nika für diese motivierenden und kraftvollen Worte! Genau davon sind wir auch überzeugt und hoffen sehr, dass wir gemeinsam viele Frauen damit erreichen können. Danke auch für deine tollen Geschichten über dein Leben in Prag, die wirklich wundervolle Bilder erzeugen konnten.


Wenn ihr auch Lust habt mit uns über euren Alltag zu plaudern, schreibt uns einfach an hi@orbasics.com

 

 

Lilija Bairamova

Lilija ist die Gründerin von Orbasics und Mama von ihrer Tochter Nika. Ihre Reise begann damit, dass sie einfache, nachhaltige, bequeme und preiswerte Kleidung für ihre Tochter kaufen wollte. Diese Reise wurde zu der Mission, nachhaltige unisex Kleidung aus Biobaumwolle herzustellen und für jeden erschwinglich zu machen.

Kommentar hinterlassen

Alle Kommentare werden moderiert, bevor sie veröffentlicht werden.

Shop now