Wie finde ich einen Babysitter?!

Einen Babysitter finden ist leichter als man denkt!

 

Es ist ein Dilemma, das viele Mütter kennen. Du liebst es, Zeit mit deinen Kindern zu verbringen, aber du brauchst auch deinen eigenen Raum, um dich zu entspannen und die Freiheit zu haben, zu wachsen. Spät abends arbeiten, Team-Events, Spa-Tage mit deinem besten Freund, Yogakurse, Hochzeiten oder einfach nur ein Abendessen zu zweit, um mit deinem Partner einzuchecken. Es geht um das Gleichgewicht. Und einen Babysitter zu finden ist der Joker für eine gute Nacht! Aber du hast deinen Freund und Nachbarn schon letzte Woche gefragt und du willst deine Eltern sicher nicht mehr stören, vorbeizukommen (du weißt, dass sie ja sagen werden und du dich deswegen schuldig fühlen wirst). Also, was soll ich tun?

  

orbasics-find-a-babysitterPhoto by Dakota Corbin on Unsplash

 

Der Traum

Wenn es nur eine Person gäbe, die du noch am selben Tag anrufen und bitten kannst, bis Mitternacht da zu sein. Jemand, der sich um dein drei Jahre altes Kind und das Baby gleichzeitig kümmern kann, erfahren und vertrauenswürdig ist und im besten Fall noch veganes Essen zubereiten kann...

...

Ich kann schon den sarkastischen Kommentar hören: “Existieren diese Menschen (oder Roboter) überhaupt?” Ja tun sie! Ein professioneller Babysitter ist die perfekte Lösung, um mehr wohlverdiente Zeit für sich selbst zu haben. Du hast bestimmt schon mal Empfehlungen von deinen Freunden bekommen. Aber es gibt auch andere Möglichkeiten deine Wonder(wo)man zu finden: In Apps und verschiedenen Webseiten findest du Babysitter, die perfekt zu dir und deinen Kindern passen. Jemanden, der in der Nähe wohnt und super flexibel ist.

Aber was wenn...

Natürlich ist es keine Entscheidung, die man leichtfertig trifft. Bevor du deine Kinder mit einem Fremden allein lässt, musst du dir 100% sicher sein, dass alles ok ist. Wird mein Kind in Sicherheit sein? Was ist wenn etwas passiert? Hat diese Person die gleichen Werte wie meine Familie? Kann sie/er mit meinen (liebenswerten, manchmal auch teuflischen) Kindern umgehen? Es gibt hundert Fragen die man sich stellen kann und wir sind uns sicher, allen Eltern geht es gleich.

Auf der andere Seite - was wäre wenn ist es perfekt passt? Denk nur an all die Freizeit und Flexibilität die du dadurch haben könntest! Du könntest es einfach versuchen! Hier sind einige Tipps um einen Babysitter zu finden und mit der neuen Person vertraut zu werden.

 

orbasics-find-a-babysitterPhoto by Thiago Cerqueira on Unsplash

 

Wo fange ich am besten an?

 

Erster Schritt: Das Treffen

Auch wenn man jemanden zuerst online kennenlernt, kein Weg führt an einem persönlichen Treffen vorbei. So kannst du alle Fragen stellen die dir wichtig sind - genau wie in einem Bewerbungsgespräch. Am besten spricht man nicht nur über bisherige Berufserfahrungen und den Stundensatz, sondern gibt auch hypothetische Szenarien. “Was würdest du tun, wenn das Baby weint, aber meine zweijährige Tochter sich gerade entschieden hat, die neuen Stifte an der Wand zu testen?” Und vergiss nicht nach Erste-Hilfe-Erfahrungen zu fragen. Du solltest jemanden finden, der in Sachen Gesundheit das Richtige tut wenn es darauf ankommt.

Zweiter Schritt: Mach einen kleinen Test

Im nächsten Schritt kannst du einen Termin mit ihr oder ihm zum Spielen mit den Kindern vereinbaren während du dabei bist. Nicht nur damit du sehen kannst, wie sie mit Situationen umgeht, sondern auch, um zu beobachten wie deine Kinder mit der neuen Person interagieren. Die meisten Kinder haben einen sechsten Sinn wenn es um richtig oder falsch geht. Es ist völlig in Ordnung, deinem Bauchgefühl zu folgen und auf deine Kinder zu hören und sich dafür zu entscheiden, mit einer Person nicht weiterzumachen.

Dritter Schritt: Die Generalprobe 

Wenn es so scheint als passt alles wunderbar, verabrede einen richtigen Babysitter-Termin zu einer Zeit in der du noch in der Nähe bist. Geh zum Beispiel um die Ecke etwas essen. Das ist die perfekte Übung für deinen neuen Babysitter und dich. Vertrau uns, du wirst nicht die erste Mutter sein, die einfach nur schnell einen Kaffee in der Nähe trinkt und dabei die ganze Zeit auf die Uhr schaut.

Letzter Schritt: Walhalla

Sobald die Bewerbungsphase beendet ist und dein Herzschlag sich normalisiert wenn du aus der Tür gehst, dann weißt du: Du hast es geschafft! Du hast jemanden gefunden, bei dem sich deine Kinder sicher und glücklich fühlen und der es dir ermöglicht, dein eigenes Leben wiederzuentdecken. Gute Arbeit! Überschütte deinen neuen Babysitter mit Komplimenten, gib kleine Überraschungen, zahle vielleicht extra während der Ferien, und ihr beiden könnt ein Team bilden, bis die Kinder ausziehen. 

orbasics-find-a-babysitterPhoto by Craig Whitehead on Unsplash

 

Wo finde ich einen Babysitter?

Auf der Suche nach der neuen Hilfe kannst du ganz einfach online anfangen. Es gibt heutzutage eine Menge Plattformen die dir dabei helfen, den richtigen Babysitter zu finden. Unsere Lieblinge sind Betreut.de, Hallobabysitter.de, Mymary.com, Siteinander.de, Cargaroo.de and Yoopies.com. Einige dieder Plattformen sind auf Babysitting spezialisiert, bei manchen kannst du auch eine Putzkraft oder einen Hundesitter finden.

Welche Seite ist am besten?

Für die Suche eines Babysitters hat Netzsieger.de eine sehr nützliche Vergleichsseite erstellt, das ist der perfekte Ort zum Starten. Es gibt dort eine Menge Kriterien und Suchmöglichkeiten, an die man gar nicht denken würde. So hat Babysitter.de zum Beispiel einen kostenfreien Account und sehr detaillierte Babysitter-Profile. Hallobaby.de hat den besten Kundenservice und eine Geld-zurück Garantie für Premium-Accounts Yoopies.com hat einen strengen Verifizierungsprozess und internationale Mitglieder, während Betreut.de eine sehr große Datenbank hat. Jede Website hat ihre Vor- und Nachteile und es liegt an dir herauszufinden, was du bevorzugst.

 

 

orbasics-find-a-babysitter-esther

Als Marketing-Spezialistin entwickelte Esther eine große Leidenschaft für nachhaltige Mode und machte diese wundervolle und komplexe Welt zu ihrem Beruf. Esther hat ihren eigenen holländischen Blog Signal Sustainable und brennt für die Frage: Wie können wir nachhaltigere Entscheidungen bei Kleidung treffen?

Profil anzeigen

 

Kommentar hinterlassen

Alle Kommentare werden moderiert, bevor sie veröffentlicht werden.

Shop now