9 Dinge, für die ich im vergangenen Jahr dankbar bin

Orbasics-grateful

 

Liebe Freunde,

2018 war etwas ganz besonderes für Orbasics und mich. Im Jahr davor hieß es noch: experimentieren, testen, entwerfen, mit Herstellern sprechen, die Kollektion perfektionieren…

In diesem Jahr ging es ans Eingemachte: den Start von Orbasics! Wir haben ein Fotoshooting gemacht, eine Kickstarter-Kampagne organisiert, den Online-Shop gebaut, den regulären Verkauf gestartet, angefangen in Läden zu verkaufen, und und und…

Jetzt wo etwas Ruhe einkehrt und wir die schönste Zeit des Jahres mit der Familie verbringen, will ich all den Menschen und Dingen Danke sagen, die all das möglich gemacht haben.

Ich bin unendlich dankbar für… 

 

1.  meine Familie - meine wunderschöne Tochter Nika, die mich zur Idee von Orbasics inspiriert hat, und meinen Partner Sebastian, der ein unglaublich guter Zuhörer ist und mich bei allen Entscheidungen bedingungslos unterstützt.

 

2. das Orbasics TeamFürs Designen, Schreiben, Aufbauen der Website, Verpacken und Versenden von Paketen, fürs kritische Hinterfragen und fürs unermüdliche Unterstützen von Melina und Anton beim Bewältigen des täglichen Unternehmenswahnsinns. 

 

3. unsere erfolgreiche Kickstarter-Kampagne. Das waren vermutlich die hektischsten 4 Wochen meines Lebens - aber es hat sich gelohnt! Die Kickstarter Unterstützung war überwältigend und hat die erste Orbasics Kollektion möglich gemacht.

 

4. unsere tollen Autoren für unseren Blog - Als ich Orbasics gestartet habe, wollte ich, dass es mehr wird als nur ein weiterer Modeshop. Ich habe mir einen Platz zum Austausch von Ideen über Nachhaltigkeit und achtsamer Erziehung gewünscht. Ganz lieben Dank an, Esther, Sonja, Melina, Ann und Jen für eure tollen und inspirierenden Artikel!

 

5. die wundervollen Unternehmen und Mamas, die wir für unseren Blog interviewed haben: Wasteless Hero, Franziska Klee, Nina (Mother Stories), WOMOM, ooshi, juliusophie. Danke für´s Teilen!

 

6. meinen Coworking Space - Ich bin so dankbar dafür, dass ich nur 5 Minuten zum Büro der Kulturschöpfer laufe und dort tolle Menschen treffe, die an besonderen Projekten arbeiten, wie zum Beispiel die Ausstellung über Erinnerung von Bobby Jo. 

 

7. die Meditations-Apps “Insight Timer” und Wim Hof´s “Method App”, die mir immer einen guten Start in den Tag geben und mir helfen, in stressigen Situationen die Ruhe zu bewahren. .

 

8. unserem Hersteller - Für sein Vertrauen und den Glauben an Orbasics und für alle Menschen, die in der Produktion tätig sind und Orbasics zu dem machen was es ist. 

 

9. und ich bin unendlich dankbar für euch: Alle Eltern, Kunden und Unterstützer sind das wichtigste überhaupt, ihr macht Orbasics möglich. Ich bin sehr glücklich über all die Menschen, die an bewusste und langlebige Kleidung glauben und mir mit ihrem stetigen Feedback Kraft geben, weiterzumachen

 

⭑⭑⭑

Ich wünsche jedem von euch eine frohe Weihnachtszeit mit der Familie und einen glücklichen Rutsch ins neue Jahr. Lasst euch schön beschenken!

Lilija von Orbasics 

 

 

 

Orbasics - grateful

 

   

 

 

Lilija

Lilija ist die Gründerin von Orbasics und Mama von ihrer Tochter Nika. Ihre Reise begann damit, dass sie einfache, nachhaltige, bequeme und preiswerte Kleidung für ihre Tochter kaufen wollte. Diese Reise wurde zu der Mission, nachhaltige unisex Kleidung aus Biobaumwolle herzustellen und für jeden erschwinglich zu machen.

Kommentar hinterlassen

Alle Kommentare werden moderiert, bevor sie veröffentlicht werden.

Shop now