Nachhaltig reisen mit der Familie? So geht's!

Der nächste Familienurlaub steht an und die Kleinen sind schon völlig außer sich vor Aufregung? Es gibt nichts Schöneres als eine gemeinsame Auszeit, aber dennoch sind sich mittlerweile die meisten bewusst, welch schwere Auswirkung das Reisen auf die Umwelt haben kann. Tatsächlich ist der Tourismus für 8% aller globalen Treibhausgasemissionen verantwortlich und ist an vielen Orten auf der ganzen Welt eine große Belastung für Wälder, Strände und Gewässer. 

Doch zum Glück gibt es Dinge, die jede Familie tun kann, um mehr im Einklang mit der Natur zu sein, ohne dass dadurch der Urlaub weniger Spaß machen muss. Gerade die momentane schwierige Zeit ist eine großartige Chance, lokaler zu reisen und anders über unsere Urlaube nachzudenken. Hier sind unsere Tipps, wie du mit deiner Familie nachhaltiger reisen kannst. 

eco-friendly-tourism-nachhaltig-reisen-Orbasics-.jpg

Bild von gya den Pexels

Grün und nachhaltig reisen

Viele von uns wissen, dass die An- und Abreise die größte Auswirkung auf die Umwelt hat. Wie wir an unser Ziel kommen spielt also die wichtigste Rolle dabei, ob wir nachhaltig reisen oder nicht. Nur ein Beispiel: ein Hin- und Rückflug von London nach New York setzt mehr CO2 frei, als das jährlich erlaubte Limit um unsere Klimaziele zu erreichen! Obwohl Langstreckenflüge gerade praktisch nicht möglich sind, wird es vielleicht bald wieder verlockend sein, mit dem Flieger in die Ferne zu reisen. Entscheide dich aber lieber für grünere Verkehrsmittel wie Züge, Busse oder ein vollgepacktes Auto, statt Flugzeuge oder Schiffen.

Trotzdem ist es natürlich total verständlich, wenn Familien auch mal an ein Ziel wollen, dass man nur mit dem Flugzeug erreichen kann. Wenn du dich für den Flieger entscheidest, gibt es mehrere Möglichkeiten, grüner zu reisen. Suche dir die direkteste Route aus, buche bei einer umweltfreundlicheren Airline oder mache bei einem Klima-Ausgleichsprogramm mit, wie die von Emirates, British Airlines und anderen Fluggesellschaften. Natürlich wären alle drei Dinge zusammen das Beste. 

eco-friendly-tourism-nachhaltig-reisen

Bild von Leah KelleyPexels

Unterstütze die lokale Wirtschaft

Essen in lokalen Restaurants und die Unterstützung regionaler Unternehmen ist eine großartige Möglichkeit, nachhaltiger als Familie zu reisen und hat viele Vorteile im Vergleich zu großen Ketten. Beim lokalen Essen könnt ihr traditionelle Köstlichkeiten entdecken, Einheimische kennenlernen und die dortige Kultur kennenlernen - all das während die Emissionen für Lebensmitteltransport gering bleiben. Außerdem sind solche Restaurants oft günstiger, sodass ihr mehr Geld für andere schöne Aktivitäten habt! Auch der Kauf von Lebensmitteln auf lokalen Märkten ist eine super Möglichkeit, die Auswirkung auf die Umwelt zu minimieren, da die Lebensmittel hier meist umweltfreundlicher beschafft werden als im Supermarkt.

Frage einfach vor Ort nach den besten lokalen Restaurants und Märkten, oder nutze Webseiten wie TripAdvisor, wo es viele gute Essens-Tipps und authentische Bewertungen von anderen Familien und Urlaubern gibt.

eco-friendly-tourism-nachhaltig-reisenBild von Daria ShevtsovaPexels

Übernachtet umweltfreundlich

Umweltfreundliche Hotels und Unterkünfte werden heutzutage immer beliebter und bezahlbarer. Dein Familienurlaub wird direkt viel nachhaltiger, wenn du dich für eine grüne Übernachtung entscheidest, am besten für eine mit einer offiziellen LEED-Zertifizierung. Eine solche Zertifizierung setzt einen universellen Öko-Standard für Ferienwohnung und Hotels und macht es leicht zu erkennen, ob die gebuchte Unterkunft wirklich nachhaltig ist. Ein LEED-Hotel zeigt die Zertifizierung immer auf der Webseite, also halte die Augen offen.

Falls du noch im Stöber-Modus bist, können wir dir ecobnb.com sehr empfehlen. Hier findest du eine tolle Auswahl an familienfreundlichen und nachhaltigen Unterkünften auf der ganzen Welt. Allein durch diese Seite werden jeden Tag 295 Bäume geschützt und 302 Liter Wasser gespart! Nachhaltig reisen, leicht gemacht.

eco-friendly-tourism-nachhaltig-reisenBild von Tatiana Syrikova Pexels

Werdet zu einer plastikfreien Familie

Plastikmüll ist einer der größten Umweltschänder überhaupt. Ungefähr 8 Millionen Tonnen Plastik landen jedes Jahr im Meer und richten dabei immensen Schaden an. Eines der wichtigsten Dinge ist also, so wenig wie möglich zu diesem Problem beizutragen. Der Plastik-Klassiker im Urlaub sind natürlich die PET Flaschen, weil das Leitungswasser in vielen Ländern leider nicht trinkbar ist. Nimm trotzdem für jedes Familienmitglied eine wiederverwendbare Flasche mit, denn in vielen Hotels und Flughäfen gibt es mittlerweile Wasserspender.

Plastik verschmutzt die Umwelt nicht nur durch weggeworfenen Müll, es gelangt auch in die Natur durch Mikroplastik von Kleidung und anderen Materialien. Familien können deutlich nachhaltiger werden, indem sie kunststofffreie Zelte und kunststofffreie Jacken kaufen. Zum Glück gibt es unzählige kunststofffreie Produkte für die ganze Familie, die in der Natur keine Spuren hinterlassen und sowieso viel länger halten als nicht-organische Alternativen. 

eco-friendly-tourism-nachhaltig-reisen-Orbasics-11.jpg       Bilder von Tatiana SyrikovaPexels

Seid grüne Gäste

Hotels, Pensionen und andere Unterkünfte sind hohe Energieverbraucher. Ihr als Familie könnt eine Reihe von Dingen tun, damit es etwas weniger wird. Sprich dich mit deiner Familie ab und entscheidet, dass ihr eure Bettwäsche nur in dem wirklich notwendigen Rhythmus tauschen lasst. Zuhause wechseln wir unsere Handtücher und Bettwäsche auch nicht täglich, warum sollten wir es dann im Hotel anders machen? Das Aufhängen der Handtücher ist ein universelles Zeichen dafür, dass man nochmal benutzen möchte. Außerdem könnt ihr Energie sparen, indem ihr das Licht ausmacht und eure Elektrogeräte von der Wand nehmt wenn ihr sie nicht benutzt, und natürlich die Klimaanlage und Heizung nur dann einschaltet, wenn es wirklich nötig ist.

eco-friendly-tourism-nachhaltig-reisenBilder von Karolina GrabowskaPexels 

Bilde deine Kinder weiter

Die am wenigsten greifbare Maßnahme ist die wahrscheinlich wichtigste. Indem wir mit unseren Kindern darüber reden, wie wichtig nachhaltig reisen ist und wie sie einen Unterschied machen können, haben wir einen anhaltenden positiven Einfluss auf die Umwelt. Jeder von uns kann ein Klimaretter sein, jede kleine Entscheidung und Unterhaltung zählt. Vielleicht sind wir irgendwann überrascht, wie ernst sie das Thema nehmen und sich selber kreativ für eine bessere Umwelt einsetzen. Und wer weiß... vielleicht sind sie bald diejenigen, die uns daran erinnern, die Lichter auszumachen und das Handtuch aufzuhängen.

 
eco-friendly-tourism-nachhaltig-reisen
Bilder von Tatiana SyrikovaPexels

Kommentar hinterlassen

Alle Kommentare werden moderiert, bevor sie veröffentlicht werden.

Shop now